Aktuelles

Usedom: Heringsdorf erhält ein neues Ortsbild

  • Öffentliche Plätze, Einzelhandel, Hotel, medizinische Einrichtungen und exklusive Lofts sowie Wohnungen geben dem traditionellen Seebad ein neues, repräsentatives Gesicht
  • Alte Bebauung wird abgebrochen und durch moderne Neubauten ersetzt

Die Ortsmitte des beliebten Strandbades Heringsdorf auf der Ostseeinsel Usedom erhält ein neues Bild. Die alten Gebäude weichen modernen Neubauten. 

„Mit der Umgestaltung der Ortsmitte von Heringsdorf wird ein erheblicher städtebaulicher Missstand beseitigt. Die alte Bebauung liegt wie ein trennender Riegel zwischen Ort und Strandpromenade. Unser Neubaukonzept sieht hingegen vor, ein für Bevölkerung und Touristen offenes, attraktives Ortszentrum zu schaffen“, erklärt Herbert Dzial, geschäftsführender Gesellschafter der für die Neugestaltung zuständigen HD Projektentwicklungs GmbH. 

Die Ortsgemeinde Heringsdorf hat in ihrem städtebaulichen Leitbild die Aufwertung des Ortszentrums beschlossen. Die Aufwertung soll dem bedeutenden Seebad eine angemessene und repräsentative Innenstadt geben. Dazu gehört neben einer modernen Architektur auch die Öffnung des gesamten Areals für Bewohner und Touristen. Zukünftig wird das Zentrum von Heringsdorf ein Ort der Begegnung sein: Die Hälfte der Grundstücksfläche ist für öffentliche Nutzungen vorgesehen. Der Friedensplatz und der Kulmplatz werden zu attraktiven Stadtplätzen umgestaltet. Hinzu kommt der „Walfisch“ genannte Aufenthalts- und Flanierbereich: Unter einer Glasdecke kann auch bei schlechtem Wetter geshoppt werden. Eine neue Tiefgarage mit öffentlichen Stellplätzen befreit die Ortsmitte von störendem Autoverkehr und zugeparkten Wegen. 

Das Architekturkonzept wird von Generalplaner und Architekt Thomas Hübener (Zeidler Partnership Architekten) entwickelt. In enger Abstimmung mit dem Landesamt für Kultur und Denkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern wurde eine zeitgenössische Architektursprache gewählt, die mit der Bautradition der Seebäder kommuniziert. Höhepunkte sind eine Glaskonstruktion, die den öffentlichen Stadtplatz überwölbt sowie ein im obersten Stockwerk des neuen Hotels liegendes, verglastes Schwimmbad. 

Die Finanzierung des Projekts ist gesichert. Investor ist die „HD Projektentwicklungs GmbH & Co. Projektentwicklung Heringsdorf – Strandpromenade (Usedom) KG“.